Herzlich Willkommen!

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie mit unserer Kirchengemeinde bekannt machen, Ihnen die Einrichtungen, Gruppen und Aktivitäten vorstellen und Ihnen Menschen nennen, an die Sie sich wenden können. Sie erfahren hier näheres über Gottesdienste, Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Nachrichten aus dem Leben unserer Kirchengemeinde. Ebenso wollen Sie interessieren für eine über 1.000-jährige Geschichte. Erleben Sie hier eine Zeitreise mit unverfälschter Romanik. Werden Sie Zeitzeuge eines unvergesslichen Erlebnisses und bestaunen Sie die Haltbarkeit fast vergessener Tage. Dazu laden Sie unsere Kirchengemeinde mit seinem Vorsitzenden Rüdiger Kempe und der Ortschronist Kurt Engmann sowie der Freundes und Förderkreises, herzlichst ein.

Herzliche Grüße von Ihrer Kirchengemeinde Frose!

Über die Stiftskirche:

Der Ort Frose in Anhalt am nordöstlichen Rand des Harzes nahe der Stadt Aschersleben gelegen, ist heute ein Ortsteil der Stadt Seeland im Salzlandkreis Sachsen-Amhalt. Hierbei handelt es sich um ein sehr altes Siedlungsgebiet, dass durch die gesellschaftlichen Prozesse über die Jahrhunderte an den Rand der Geschichte gedrängt wurde. Bis in die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts erfolgte die Geschichts-Schreibung des Ortes diskontinuierlich. Mit der Erklärung zum Bergbauschutzgebiet der Gemarkung Frose 1980 änderte sich dieser Sachverhalt. Es fand sich eine kleine Gruppe an der Geschichte Interessierter zusammen, um eine Dorfchronik zu erarbeiten. Am Ende setzten sich eine Reihe von Einwohnern sowie die Verwaltung für die Erstellung dieser Broschüre ein. Rechtzeitig zum 1050-jährigen Jubiläum, der ersten urkundlichen Benennung des Ortes, konnte sie fertiggestellt werden. Kurz nach dem Abschluss der Festwoche im August 1986 wurde Frose in die Vorbereitung und die Durchführung des 500. Geburtstages Thomas Müntzer (1989) durch die Staatsführung der DDR einbezogen. Für die Organisatoren der unmittelbar zuvor abgeschlossenen Feierlichkeiten galt es, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen.

unmittelbar zuvor abgeschlossenen Feierlichkeiten galt es, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen. Mit professioneller Hilfe konnten zum Thema Thomas Müntzer mehrere Vorträge, eine Ausstellung und eine Festwoche durchgeführt werden. Der zentrale Arbeitskreis in Berlin hingegen organisierte hier vor Ort eine Konferenz zum Leben Thomas Müntzer. Mit der Einweihung einer Gedenktafel für den Reformator im August 1989 am Eingang der Stiftskirche endete das Müntzer-Jahr in Frose. In der Zeit der Wende wurden die Arbeiten zu den Themen der Froser Historie im kleineren Rahmen fortgeführt. Die Wiedervereinigung Deutschlands 3. Oktober 1990 eröffnete die Möglichkeit im Rahmen des Vereinswesens, die an der Geschichte Interessierten des Ortes neu zu organisieren. So gründete sich im September 1991 der Förderverein für Denkmalpflege & Heimatgeschichte Frose/Anhalt. Seither arbeiten über ein Dutzend Freunde der Heimatgeschichte an den unterschiedlichsten Themen. Ein Höhepunkt im Vereinsleben war die Festwoche im August 2011 zum 1075. jährigen Jubiläum des Ortes. weiterlesen

Informationen & Links:

Veranstaktungen & Konzerte

Wir laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen wie Gottesdienste, Konzerte, Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in die Stiftskirche oder Gemeindehaus ein. Zusätzlich erhalten Sie hier Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen und können bei weiteren Fragen, auch gern Kontakt mit uns aufnehmen. Termine

Cyriakusfest

Cyriakusfest

Seit vielen Jahren veranstaltet die Kirchengemeinde Frose jährlich das Cyriakusfest. Von Turmbesichtigung über Malen, Basteln, Nähen, Singen, Konzerte ist für jeden etwas dabei. Auch für das leibliche Wohl wird immer gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch sowie auf ein spannendes und abwechslungsreiches Cyriakusfest. weiterlesen

Strasse der Romanik

Strasse der Romanik

Die Stiftskirche St. Cyriakus Frose/Anhalt gehört zur Straße der Romanik. Bereits vor dem Jahre 950 gründete der Markgraf Gero an dieser Stelle ein Kloster, welches zu einer der ältesten geistlichen Stiftungen zu rechnen ist. Anstelle des Gründungsbaus steht heute der etwas verkleinerte Neubau aus den Jahren um 1170. weiterlesen

© Ev. Kirchengemeinde Frose 2010 - 2019